Strandmüllboxen werden gut angenommen

Am 15.02.2018 Von: Mayk D. Opiolla

Die weiten, sauberen Strände sind einer der Gründe, warum Menschen ihr Herz an Langeoog verlieren. Umso schöner dann, wenn sie auch mithelfen, dass das so bleibt. Und genau das tun erfreulich viele, denn die von der Gemeinde aufgestellten Müllboxen werden eifrig genutzt.  

Eine Augenweide sind die Drahtgitterkörbe am Fuße der Strandaufgänge zwar nicht, aber ein weißer, endloser Sandstrand ohne Müll ist es. Zwar wird immer wieder etwas angespült oder von nicht ganz so netten Menschen liegen gelassen, aber dann dauert es meist nicht lang, bis diese Müllteile aufgesammelt und in den Boxen entsorgt werden, so sie die Inselgemeinde dann abtransportiert. 

Alle Spazierengehenden sind eingeladen, ebenfalls bei der Strandreinigung mitzumachen und dort "Zufallsfunde" zu entsorgen. Allerdings sind diese Strandmüllboxen keine "normalen" Abfalleimer — sie möchten bitte wirklich nur für am Strand gefundenen Müll herhalten. 

«  „Kalenderbirds“:...
 "Watt für alle..." am Samstag  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter