Seglernachwuchs war auf Langeoog zu Gast

Am 12.02.2019

Auf Langeoog fand jetzt ein Sportwochenende für Jugendliche des Segler-Verbandes Niedersachsen statt. Sie waren in den Zeugnisferien der Einladung von Verbandstrainer Siebo Willms vom Regionalverband Weser-Ems gefolgt. Das Wintertraining für die jungen Segler, zu denen auch Finja und Geske Bents von Langeoog gehören, begann im November, es folgten monatliche Wochenendeinheiten auf dem Zwischenahner Meer. Neben Übungseinheiten auf dem Wasser wurde auch sehr viel Wert auf Fitnesstraining gelegt. Das mehr als positive Ergebnis zeigte sich jetzt beim Sporttest auf Langeoog.

Die Seglerinnen von Langeoog nahmen ihre Segelkameraden schon direkt bei der Ankunft am Hafen in Empfang. Untergebracht waren die Gruppe in den Ferienwohnungen der Familie Bents, die für das Event kostenlos zur Verfügung gestellt worden waren. Am Abend wurde nach dem Grillen das Programm aus Sport, Theorie und Freizeit vorgestellt.

Am Donnerstagmorgen ging es nach dem gemeinschaftlichen Frühstück und einer zünftige Schneeballschlacht  zum Aufwärmen mit einer Sporteinheit in der Sporthalle der Inselschule los.

Nach dem Abholen der Fahrräder, die Silke Hancke, Fahrradverleiherin und Mitglied des Vorstandes des Seglervereins, kostenlos zur Verfügung stellte standen Prellball und ein Zirkeltraining auf dem Programm. Hier wurde die Kondition und Fitness der jungen Sportler abgerufen und es zeigte sich, dass sich die Vorbereitung auf den Sporttest bezahlt gemacht hatte. Zwischendurch wurden von der mitgereisten Leistungssport-C-Trainerin Nele Marie Willms immer wieder Gymnastikeinheiten zur Auflockerung eingeschoben. Am Nachmittag schloss sich eine Fahrradtour auf der westlichen Inselseite an, bei der Geske und Finja Bents die Führung übernahmen. Am Abend rundete eine Theorieeinheit zum Thema Wettfahrtregel und Protestverhandlung den Tag ab.

Für Freitagmorgen stand dem Verband ebenfalls die Sporthalle wieder zur Verfügung, so dass das Sportprogramm des Vortages fortgesetzt werden konnte. Dieses Mal wurde der Fokus auf Beweglichkeit und Koordination gelegt. Die Ausstattung der Sporthalle ist sehr gut, so dass auch Trampoline und dicke Sprungmatten zum Einsatz kamen und mancher Salto zustande kam.

Am Nachmittag gab es eine Sporteinheit im Meerwasser-Erlebnisbad. Am Abend gab es eine weitere Theorieeinheit bei der abermals Protestverhandlungen durchgespielt wurden. Später ging es noch los auf eine Nachtwanderung an den Strand und in die Dünen. Besonders das Wahrzeichen von Langeoog, der Wasserturm, kam jetzt richtig zur Geltung.

Für Samstagmorgen war eine Inselrallye mit Fragen angesetzt, am Nachmittag wurde das Niedrigwasser am Strand genutzt: Der Strandsegelclub Langeoog hatte den jungen Seglern verschiedene Strandsegler der Einsteigerklasse Manta und der Profiversion Fünfer zur Verfügung gestellt.

Nach einer Einweisung durch Helge Bents und Rolf Rommerskirchen vom SSC Langeoog wurde ein Up- and Down Kurs ausgelegt und es durfte gesegelt werden. Ganz schnell wurde aus dem Segeln eine richtige Regatta, bei der um Plätze gekämpft wurde. Aber auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz, auch wenn die Fahrt mit dem Fünfer die älteren und schwereren Segler ganz schön forderte. Sie waren überrascht, welches Tempo sie erreichen konnten.

Nach der Kür folgte die Pflicht, die Strandsegler mussten abschließend gereinigt werden, aber das war es allen Wert gewesen. Einhellige Meinung aller war, dass dies das Highlight des Wochenendes war.

Den Vormittag des Abreisetages nutzten die jungen Segler, um auch den Ostteil der Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Ziel war die höchste Erhebung Langeoogs, die Melkhörndüne, von der sich ein toller Ausblick über die ganze Insel bot.

Dann hieß es Abschied nehmen von Dini und Helge Bents, die die Gruppe so herzlich aufgenommen hatten. Den beiden wurde von den jungen Seglern ein Geschenk als großes „DANKESCHÖN“ für ein wunderbares Wochenende, an dem sie maßgeblich beteiligt waren, überreicht. Auf der Fährüberfahrt  bei strahlend blauem Himmel waren sich einig, dass es ein sehr effektives und gelungenes Wochenende war und alle freuen sich auf das Breitensporttraining im Juni zum Thema Wellensegeln, das ebenfalls auf Langeoog stattfinden wird. Auch bei dieser Trainingsmaßnahme wird die Segeljugend Weser Ems tatkräftig vom Langeooger Segelverein unterstützt.

Fotos: Siebo Willms

«  Schild warnt vor Steilkante
 "Katja singt" am Valentinstag...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter