Norddeutsche Helden des Widerstandes

Am 10.11.2018 Von: Mayk D. Opiolla

Am 10. November wird insbesondere in Norddeutschland der Lübecker Märtyrer gedacht. Vor 75 Jahren wurden die drei katholischen Priester und der evangelische Pastor wegen ihres Widerstandes gegen die NS-Diktatur in Hamburg enthauptet. Zu ihrem Gedenken gibt es an der Küste zahlreiche Gottesdienste und Veranstaltungen. Ihre Namen: Karl-Friedrich Stellbrink, Johannes Prassek, Eduard Müller, Hermann Lange.

Besonders groß wird der 75. Jahrestag ihres Martyriums natürlich in Lübeck begangen, dem Hauptort ihres gemeinsamen Wirkens. Aber auch in Osnabrück, wo die drei katholischen Geistlichen zu Priestern geweiht worden waren, finden Feierlichkeiten zu ihrem Gedächtnis statt. Im Osnabrücker Dom gibt es überdies dauerhaft eine kleine Erinnerungsstätte für die vier Männer; die Katholiken Lange, Prassek und Müller wurden im Juni 2011 seliggesprochen.

Auf Langeoog wird das Gedenken an die vier Lübecker Märtyrer im Rahmen des ökumenischen Pilgerwegs während der Sommermonate gepflegt; am heutigen Samstag, ihrem Todestag, wird in der Heiligen Messe um 19:00 Uhr an ihr Schicksal erinnert. (Katholische Kirche St. Nikolaus.)

Johannes Prassek, Hermann Lange, Eduard Müller und Karl-Friedrich Stellbrink bleiben bis zum heutigen Tage vorbildhaft mit ihrem Mut, ihrer Aufrichtigkeit, ihrem Widerstand gegen das menschenverachtende Unrechts-Regime; mit ihrem beeindruckenden Glaubenszeugnis und in ihrer kompromisslosen Nächstenliebe.

Viele weitere Informationen zu den bewegenden Lebensgeschichten der Lübecker Märtyrer findet man hier:
http://www.luebeckermaertyrer.de

 

 

«  Zwischenbilanz der...
 Bauausschuss tagt am Montag  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter