Neuer Zwölfzylinder für das Bad

Am 06.07.2015 Von: Klaus Kremer

Zwölfzylinder gibt es nicht nur im Rennsport oder der automobilen Oberklasse, auch im Keller des Langeooger Freizeit- und Erlebnisbades arbeitet ein solches Aggregat in einem Block-Heiz-Kraftwerk BHKW. Im Gegensatz zu seinen "Kollegen" kommt es also selten vom Fleck.

In der letzten Woche war das anders: Die Firmen Motorenservice Nordhron und Aggregate BHKW & Service hatten das BHKW, das zuletzt häufig ausgefallen war, ausgebaut und nach Nordhorn zur Instandsetzung gebracht. Hier wurde unter anderem ein neuer MAN-12-Zylinder-Motor eingebaut.

Mit dem BHKW produziert die Kurverwaltung primär den für den Betrieb des Bades erforderlichen Strom und nutzt auch die dabei entstehende Wärme. Nach dem Umbau des Gerätes wird der Einsatz nun erheblich effizienter sein, die entstehende Wärme wird besser ausgenutzt, als bisher.

Torsten Boekhoff und René Topka haben das generalüberholte BHKW am Wochenende wieder an seinem Platz installiert, der Strom erzeugende Generator wog dabei alleine über eine Tonne.

 

 

«  Christoph Baller neu im...
 Fußballschule mit neuem...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter