Modellbahnanlage macht 60er lebendig

Am 17.04.2018

Die Kleinbahn Leer-Aurich-Wittmund, der Hafen in Bensersiel, der Langeooger Hafen und auch der Wasserturm sind Teile einer Modellbahnanlage mit etwa 50 Meter Strecke, die die Zeit vor 1969 wieder lebendig macht und die vom 20. bis 22. April im Saal 1 im Haus der Insel zu sehen ist.

Im Volksmund wurde die Bahn „Jan Klein“ genannt, hat über den Bahnhof und Hafen Bensersiel die Insel Langeoog mit allem, was die Insel benötigt, versorgt. Die per Schiff angelieferten Waren und Besucher wurden auf der Insel vom Anleger zum Ort von der Inselbahn weiter befördert.

In Ostfriesland ist die Erinnerung bei den Älteren noch wach an die schnaufende m-spurige Kleinbahn, die von Leer nach Aurich und dann über Ogenbargen nach Wittmund und nach Esens-Bensersiel führte. Die Bahn ist Geschichte, denn sie wurde 1969 endgültig eingestellt und abgebaut.

Nur noch wenige Bauwerke erinnern an die Bahn. Die ehemalige Strecke ist jetzt zum großen Teil „Ostfriesland – Wanderweg“. Als Rad- oder Wanderweg führt er durch schöne Gegenden Ostfrieslands.

Das 1997 im Kenning – Verlag erschienene Buch "Die Kleinbahn LAW" gab den Impuls, die Kleinbahn im Modell nachzubauen mit dem Ziel, die Geschichte der Kleinbahn von der Reichsbahnzeit bis zum Abbau nachzubilden und zu betreiben und damit der Kleinbahn ein „Denkmal“ zu setzen.

Viele Freunde aus Aurich und Umgebung, Dunum, Leer, Sandkrug, Jever, Essen, Münster, und den Niederlanden arbeiten als Arbeitsgemeinschaft LAW begeistert an dem Projekt.

Die Strecke war 95 km lang und hatte rd. 45 Bahnhöfe, Haltepunkte und Anschlüsse. Viele dieser Stationen und entsprechende Streckenstücke sind inzwischen nach den Informationen des Buches, vielen Fotos und eigenen Recherchen als Segmente zum flexiblen Aufbau nachgebaut worden.

Die Arbeitsgemeinschaft Kleinbahn Leer-Aurich-Wittmund hat in vielen Ausstellungen in der Region, aber auch in Dortmund, Köln, Berlin die Kleinbahn präsentiert und den Bewohnern der Region und Gästen die Stimmung und den geschichtlichen Beitrag dieser Kleinbahn im Modell nahe gebracht.

Die ARGE hatte auch immer versucht, den Hafen und Bahnhof Bensersiel als Versorgungsbahnhof für die Inseln darzustellen. Es musste dabei über viele Jahre die Inselbahn Spiekeroog als „Ersatzinsel“ an Bensersiel angeschlossen werden, da Langeoog als Modell fehlte.

Nun hat das ARGE- Mitglied Clemens Schröder aus Münster ein Modell des Anlegers und der Inselbahn Langeoog gebaut und es kann zum 1. Mal dieser neue Aufbau – zumal noch auf Langeoog selbst – präsentieren werden.

Bei dem Aufbau auf Langeoog sind zu sehen: der Neubau der Inselbahn Langeoog mit Anleger, etwas "Wasser" als Übergang, die Station Bensersiel mit Hafen, Kleinbahnhof Esens, Haltepunkt Esens, Hpkt. Dunum, Ziegelei Westerloog und der zentrale Bahnhof Aurich der Kleinbahn mit seinen umfangreichen Gleisanlagen und dem Ringlokschuppen mit Werkstatt. Dazwischen einige Meter ostfriesische Strecke und Landschaft. Insgesamt werden ca. 50 m Modellstrecke aufgebaut.

Auf diesen Landschaftsausschnitten werden Epochen gerecht die vielen Details gezeigt, die ein Modell lebendig werden und den Zuschauer die umfangreichen Aufgaben der damaligen Kleinbahnen nacherleben lassen, die Viehverladungen, die Güterschuppen mit Säcken und Kisten, die Kohleverladung, die Bauern und Kühe auf dem Feld , die Menschen und Fahrzeuge von damals und vieles mehr. In dem Bahnhof Aurich kann man das Aufbocken der Reichsbahnwagen auf die kleinen Rollböcke der Kleinbahn und den Weitertransport auf Schmalspurgleisen sehen.

Für Modellbahner ist interessant, dass die Anlage digital teilweise mit Geräuschdecodern betrieben wird. Die Lok- bzw. Zugführer begleiten den Zug über die Strecke und nehmen auch die anfallenden Rangierarbeiten wahr. Dadurch kann der wirkliche Kleinbahnverkehr gezeigt werden.

Der Betrieb wird mit vorbildgerechten Fahrzeugen durchgeführt, die durch Umbauten oder in Kleinserie entstanden sind.

Vor ein paar Jahren wurden an derAnlage und der alten Bahnstrecke mit dem SWF Aufnahmen gemacht für eine Sendung „Eisenbahn Romantik“ über die Kleinbahn. Sie wurde über viele Sender gesendet. Dieser Film auf DVD kann erworben werden.

Darüber hinaus konnten noch einige alte Filme er letzten Fahrten des Jan Klein gesammelt und auf DVD gebrannt werden. Diese DVD kann ebenfalls erworben werden. Die Filme zeigen die Abschiedsstimmung der Bevölkerung von Jan Klein, aber auch eindrucksvoll die Entscheidungen der Politiker, die Bahn als Verlustbringer zu schließen.

Bei der Ausstellung werden diese zwei DVDs angeboten: SWF Eisenbahn-Romantik Folge 597 „Jan Klein auf der Spur“ und „Die letzten Fahrten von Jan Klein“.

«  Klimawandel schreitet voran...
 Kein Meerwasser am Hauptbad  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter