zu den Service-Informationen

Langeoog ruft positive Klimazukunft aus

Am

Langeoog hat am Freitag vor dem Rathaus für eine positive Klimazukunft gestreikt und sich damit an der weltweiten, von der Fridays for Future-Bewegung ausgerufenen Aktion aller Generationen beteiligt. Man wolle mit der Veranstaltung auf die Missachtung der im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbarten Ziele aufmerksam machen, begründete Rüdiger Schmidt für die Langeooger Ortsgruppe von Bündnis 90/Die Grünen das Engagement. Daher habe man sich sehr über die Annahme des Antrags im Inselrat gefreut, dass die Kommune in Zukunft bei allen Entscheidungen deren Auswirkungen auf das Klima prüfen wolle. Da sich der Rat für einen geänderten Titel ausgesprochen habe, sei Langeoog die erste Gemeinde die statt des Klimanotstandes eine positive Klimazukunft ausrufe. Er hoffe auf positive Signal des Berliner Klimakabinetts und des Weltklimarates.

Bürgermeister Uwe Garrels zeigte sich sehr erfreut über die große Resonanz der Gäste der Insel an der Veranstaltung und dass alle Parteien im Rat den Antrag für das Engagement für das Klima am Vorabend mitgetragen hätten, der immerhin inhaltlich unverändert geblieben sei abgesehen vom Titel. Denn der Prozess der Klimaveränderung sei zwar nicht aufzuhalten, er müsse aber nach den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten durch tägliches Handeln in Sinne der künftigen Generationen beeinflusst werden.

Es gehe nicht nur um CO2 stellte er fest, "wir dürfen es nicht zulassen, dass wir auf Kosten der Welt leben". Dafür sei die Überprüfung des persönlichen Verhaltens ebenso wichtig wie Druck auf die große Politik auszuüben. "Wenn Menschen wie Donald Trump nicht zum Umdenken gebracht werden, wird es schwer."

"Wir müssen lernen, einfacher zu leben mit mehr Gemeinschaft", sei er sich sicher und das werde ein gewinn sein. Dabei dürfe man von anderen nichts verlangen, was man nicht selber zu leisten bereit sei. Greta Thunberg sei sehr fokussiert, das finde er hervorragend, weil es viele irritiere. Man dürfe diese Generation nicht allein lassen in ihrem Einsatz für die Klimazukunft. Daher sei jedes Signal wichtig. Passend läuteten in diesem Moment die Glocken der Inselkirche zur Unterstützung des Klimastreiks.

An den vorbereiteten Ständen von Bündnis 90/Die Grünen, der FairTrade AG Langeoog, von Maike Recktenwald vom Biohotel Strandeck zur Klimaklage gegen die EU und des Jugendhauses am Meer JAM entwickelte sich anschließend lebhafte Dialoge rund um die Themen Klima, Umwelt, Artenschutz und fairer Handel.

<< Nutzung von überbreiten Fahrrädern
Service-Informationen einblenden
Service-Informationen ausblenden

Ärzte-Notdienst

20:00 - 8:00
Dr. Koller
RedCross Telefon 912020
» Notdienstplan

Unterkunftssuche

auf Langeoog...

von
bis 
Erwachsene
» Suchen

Hotel Sandburg

Langeoog News

Fahrplan

Schiffahrt der Inselgemeinde
Abfahrt ab
Bensersiel Langeoog
06.45 Mo-Fr¹
09.30
13.30
15.30
17.30²
19.30 Fr¹
07.10 Mo-Fr¹
08.20³
11.30
14.30 Fr-So
16.30
18.00 So-Fr²
 ¹  nicht an Feiertagen,
    fährt nicht am 24. und 31.12.

 ²  nicht am 24.12.
 ³  nicht am 25.12.
gültig bis 27. März 2020

+Sonderschiffe

» zur Schiffahrt

MS FLINTHÖRN
Bensersiel Langeoog
13.20*11.30
* Am 20.11., 24.12., 31.12. & an Feiertagen
nicht 13:20 sondern 12:20 ab Bensersiel.
» zur MS FLINTHÖRN

Webcams

Wetter

Service-Informationen ausblenden