Langeoog: Inspiration für Kunstschaffende

Am 14.02.2018 Von: Mayk D. Opiolla

Die überwältigende Schönheit der Insel inspiriert immer wieder Kunstschaffende aus allen Richtungen. Sei es zu Krimis, Lyrik, Musik, Skulpturen, abstrakten Werken — oder zu naturalistischen Szenen, wie sie Andreas Kruse malt. 

Den Maler aus Leer zieht es immer wieder nach Langeoog, um hier unter freiem Himmel, "plein air" genannt, faszinierende Darstellungen von Dünenlandschaften und Strandszenerien zu erschaffen. Die Details sind dabei oft nur wenige Millimeter groß.
Seine "Nahaufnahmen" von Wasser und Wellen, die viele Menschen faszinieren, entstehen hingegen eher im Atelier — auf der Grundlage von Fotos. Zu schnell verändert Wasser seine Farbe mit den Lichtverhältnissen, zu wenig statisch ist die Bewegung. Das aber, so der Künstler, mache für ihn auch die Faszination von Wasser aus, ebenso wie die "Trillionen von Farben", die sich in der bewegten See finden. 

Bekannt ist Andreas Kruse vor allem auch als Marinemaler: Eine weitere Spezialisierung des Autodidakten sind nämlich historisch exakte Abbildungen von Schiffen der Deutschen Marine und der Kaiserlichen Marine, die er auch auf Wunsch anfertigt; z.B. für Seeleute i.R. oder für Menschen, die eine besondere Geschichte mit einem Schiff oder einem historischen Ereignis rund um die Deutschen Marinen verbinden. 

Mit Lebensgefährtin Corinna Steukmann und Hund Juno genoss der Maler am Dienstag einen strahlenden Tag auf Langeoog, wo das Sandplateau an Gerk-sin-Spoor gleich verewigt werden musste. Natürlich interessierten sich dabei auch etliche Spaziergänger (wie dieses Urlauberpaar) für das Kunstschaffen des gebürtigen Ostfriesen, der Fragen geduldig beantwortete. 

Bereits der letzte Langeoog-Tagesausflug war erfolgreich: Ein von ihm gemalter Dünenaufgang war binnen weniger Stunden verkauft. Insofern bringt die Insel etlichen Künstlern nicht nur Inspiration, sondern auch messbaren Erfolg. 



«  Kleine Geschichte des...
 Sandfangzäune - so...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter