In Mozambik gibt es viel zu tun ...

Am 12.02.2019 Von: Mayk D. Opiolla

Inselmaler Anselms Aufenthalt bei seinen Patenkindern neigt sich dem Ende zu. Gemeinsam mit Mitarbeiterin Monique, die selbst aus Mozambik stammt und mehrere Dialekte sowie die Amtssprache Potugiesisch spricht, konnte er vor Ort viel helfen und sich über neue Projekte informieren. An die Redaktion der Langeoog News übersandte er zahlreiche Bild-Impressionen. Vom "stolzen Patenonkel", wie er selbst schreibt, bis hin zu Eindrücken über den (Schul-)Alltag der von ihm unterstützten Kinder. Aber auch er selbst wird regelmäßig zur Attraktion in den Dörfern, denn "einen weißen Mann gibt es hier nur selten zu sehen".

Der Alltag ist nicht leicht. Teils haben die Kinder und Jugendlichen täglich mehrere Stunden Schulweg zu bewältigen; Straßen gibt es nur wenige. Getrunken wird in den Schulpausen aus Regentonnen mit mitgebrachtem Geschirr. Manche der Kinder verhielten sich gegenüber dem Besuch aus Deutschland sehr scheu; hier lobte der Inselmaler einmal mehr seine langjährige Mitarbeiterin Monique, die nicht nur als Dolmetscherin, sondern oft auch als "Eisbrecherin" fungierte. Monique lebt die meiste Zeit des Jahres ebenfalls auf Langeoog. In Mozambique lotet sie in vielen vertraulichen Gesprächen den aktuellen Stand der geförderten Projekte aus, ermittelt Bedarfe und berät Anselm in allen wichtigen Dingen. Auch die Organisation Plan International, über die Anselm auch den Kontakt zu einigen seiner Patenkinder erhielt, beteiligt sich an Etlichen der Projekte.
Die beiden ältesten Patenkinder besuchen inzwischen weiterführende Schulen in der Hauptstadt Maputo. 

 

 

 

«  Am Donnerstag nochmals...
 Schild warnt vor Steilkante  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter