Halo und Korona über dem Zeltlager

Am 16.05.2019 Von: Klaus Kremer

Wenn das kein gutes Omen ist: Für die ersten Gäste im Zeltlager der Sportjugend gab es am frühen Dienstagmorgen ein ganz besonderes Lichtphänomen am Himmel über dem Zeltplatz zu bestaunen. Ein deutliches Halo und eine Korona waren zu sehen und Marlene Zeigermann hielt den Moment fest und schickte uns die tollen Bilder.

Ursache für Halos ist die Brechung der Lichtstrahlen an Eiskristallen in der Atmosphäre. Folgende Erklärung findet man auf Wikipedia: "Halo ist ein Sammelbegriff für Lichteffekte der atmosphärischen Optik, die durch Reflexion und Brechung von Licht an Eiskristallen entstehen.

Je nach Größe und Orientierung der Eiskristalle sowie dem Winkel, unter dem Licht auf die Kristalle trifft, entstehen an verschiedenen Stellen des Himmels teils weißliche, teils farbige Kreise, Bögen, Säulen oder Lichtflecken. (...) Damit Halos entstehen können, müssen die Eiskristalle möglichst regelmäßig gewachsen und durchsichtig klar sein. Meist bilden sie sich in großer Höhe von 8 bis 10 km und ihr Vorhandensein wird durch Cirruswolken angezeigt."

Neben dem äußeren Halo erkennt man im Innern zudem eine Korona, die durch einen ganz anderen Effekt entsteht. Sie wird durch Lichtbeugung an Wassertropfen in den Wolken gebildet. Es wird eine weißliche Scheibe mit einem farbigen Rand sichtbar.

«  MSC ELODIE passierte die...
 Windkraft in Sicht  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter