Grundstein für neues Feuerwehrgebäude gelegt

Am 18.05.2018 Von: Klaus Kremer

Es war ein großer Tag für Langeoog, als am Mittwoch feierlich der Grundstein für die neue Wache der Freiwilligen Feuerwehr gelegt wurde. In einer Kupferhülse wurden von Bürgermeister Uwe Garrels, Gemeindebrandmeister Olaf Sommer und Bauunternehmer Harald Bohlen und seinem Sohn Jann Baupläne, Baugenehmigung, aktuelle Zeitungen, etwas Kleingeld und ein USB-Stick mit den Planungsdaten eingemauert.

Nicht nur die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr waren zahlreich erschienen, auch Vertreter von Rat und Verwaltung und Kreisbrandmeister Frank Gerdes, auch die künftigen Nachbarn waren zur Feier gekommen. Denn nur wenige Meter entfernt entsteht zur Zeit die neue Wache des Rettungsdienstes Mittelhessen, in die Crew um Michael Agena, wenn alle ganz glatt läuft, noch im Herbst einziehen möchte. Sie wird nicht nur Platz für die beiden Rettungswagen bieten, sondern auch Wohnungen für die Retter, die von Marburg aus nach Langeoog kommen, um auf Langeoog in Notfällen sofort zur Stelle zu sein.

So weit ist es mit der Feuerwache noch nicht, die vor dem offiziellen Baubeginn einen aufwändigen Planungs- und Vergabeprozess erlebt hat. 2012 war ein Brandschutzbedarfsplan erstellt und 2014 beschlossen worden. Es folgte die Erstellung eines Raumbuchs, weil keine konkrete Ausschreibung vorgesehen war, sondern den Bewerbern um den Neubau der Feuerwache die Möglichkeit gegeben wurde, die geforderte Leistung auf Langeoog mit eigenen Ideen umzusetzen. "Das erwies sich schließlich auch als richtig, weil dadurch für die Kommune in finanzieller Notlage keine erhebliche finanzielle Vorleistung für die Planung erforderlich war." resümierte Uwe Garrels.

Am Ende bekam die Firma Bohlen-Bau für vier Millionen Euro den Zuschlag, hinzu kamen über 250.000 Euro Kaufpreis für das Grundstück am Süderdünenring. Ein Teil Der Investitionssumme wird durch den Verkauf der alten Feuerwache für 1,11 Millionen Euro an die Firma Gert Kämper Immobilien gedeckt, die hier einen Neubau errichten wird, der optisch auch in Zukunft an das Feuerwehr-Gebäudes erinnern wird.

Die neue Wache wird fünf Stellplätze und eine Fläche für Anhänger bieten, endlich wird also auch die Drehleiter einen festen Platz haben. Auf die ursprünglich geplante Dienstwohnung im Gebäude, den Waschplatz und eine Betankungsanlage verzichtete man aus Kostengründen.

Im Anschluss an die Grundsteinlegung lud Gemeindebrandmeister Olaf Sommer in die aktuelle Feuerwache ein, an der der Grill schon angeheizt war.

«  Strandsäuberung der Sea...
 Klarinette lernen in vier...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter