Besondere Perspektiven für Fotografen

Am 15.06.2018 Von: Klaus Kremer

Besondere Perspektiven sind für Fotografen auf dem Sandsockel am Strand am Dünenübergang Gerk-sin-Spoor möglich. Strandkörbe wirken eingegraben und das Schaukeln über dem Meer scheint möglich.

Der Sand wurde im Spätsommer 2017 hier aufgespült, nachdem im Winter zuvor schwere Sturmfluten für Dünenabbrüche gesorgt hatten. Das Strandniveau war so niedrig, dass weitere Schäden drohten. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hat daher ein hohes Sandreservoir an dieser Stelle angelegt, die Böschungsneigung zum Meer wurde steiler als normal ausgeführt, so dass die aufgespülte Sandmenge ähnlich groß war, wie in der benachbarten herkömmlichen Aufspülung. So sind direkte Vergleiche der weiteren Entwicklung möglich.

«  Public Viewing Deutschland...
 Aktiv-Programm Music, Move &...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter