Aufräumarbeiten nach dem Sturm

Am 11.01.2019 Von: Mayk D. Opiolla

Am Donnerstag war das Strandteam der Inselgemeinde unermüdlich im Einsatz, um Wege freizuschaufeln, die Abbruchkante passierbar zu machen und angespülten Müll zu sammeln. Wer die Männer bei ihrer anstrengenden Arbeit beobachtete, konnte sehen, wieviel Mühe es kostet, um den Strand immer wieder neu in jenen Zustand zu versetzen, in dem Gäste und Langeooger ihn lieben.

Die Dünenüberwege mussten teils in "Handarbeit" mit Schaufel und Muskelkraft freigelegt werden; am Strand half der große Traktor. Die Abbrüche im Bereich der Strandaufspülung, die teils an ein Kliff erinnern, wurden stellenweise leicht eingeebnet, um ein Passieren auch dann zu ermöglichen, wenn man nicht gerade die Qualitäten einer Bergziege besitzt.

Auch wurde eine der Strandmüll-Gitterboxen auf den Anhänger geladen, um Richtung Ostende nach angeschwemmter Containerladung und anderem Müll Ausschau zu halten — Eine Sisyphus-Arbeit, für die man nur danken kann.

 

 

«  Der Beginn eines grauen Tages...
 Helm wird in den Dünen am...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter