Leserbriefe

Wir behalten uns vor, Leserbriefe erst nach Durchsicht zu veröffentlichen und beleidigende oder unsachliche Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen! Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Verfasser. Anonyme Leserbriefe werden nicht veröffentlicht, auf Wunsch anonymisieren wir sie jedoch vor der Veröffentlichung.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe 11 bis 15 von 418
 
Jochen Merdan aus Dortmund

mail(at)langeoogzirkel.de

http://www.langeoogzirkel.de

Dienstag, 17.02.15 14:58

Moin an alle Leser. Es gibt jetzt eine neue Gemeinschaft mit Internetplattform inklusive KLÖNSCHNACK, wo sich Langeoogfans untereinander austauschen und neu kennenlernen können. Vielleicht kommt es auch mal zu einem Treffen auf der Insel. Die neue Gemeinschaft heißt Langeooger Zirkel und ist unter www.langeoogzirkel.de zu erreichen. Wir würden uns sehr über neue aktive Schreiber freuen. Es lohnt sich! Es gibt sogar einen integrierten Kummerkasten und eine Kategorie für ehemalige Internatschüler. Kategorien können von den Nutzern selbst erstellt werden. LG Jochen

Gerhard Siebels aus Langeoog

wattfuehrerossi(at)hotmail.com

http://www.wattenerlebnis.de

Dienstag, 17.02.15 14:58

Moin Herr Buhtz,
es ist nicht richtig, das, wenn die Gäste nicht kommen würden, Langeoog so leer wie die Sandbank vor Langeoog wäre. Langeoog war auch schon bewohnt, bevor hier Gäste herkamen du die konnten auch leben und wir würden auch heute noch leben können ohne Gäste. Nur, das Leben wäre sicherlich ärmlicher, das gebe ich zu. Recht gebe ich Ihnen, das sicher einige Gäste sehr gute oder gute Vorschläge haben, wo man das eine oder andere auch eventuell von umsetzen könnte. Um aber auf die Strandkörbe im Dorf zu kommen, ist es doch schön, wenn sie außerhalb der Saison den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Aber ab einer unbestimmten Zeit sind sie wohl besser am Strand untergebracht, zumal sie auch ja Strandkörbe heißen und nicht Dorfkörbe und die Kurverwaltung nimmt auch sicherlich mehr für einen Strandkorb am Strand ein, als für einen Strandkorb im Dorf. Sicherlich gibt es auch noch andere Gründe, sie im Sommer aus dem Dorf zu entfernen.

Silke Heimsoth aus Langeoog

ganssauber1(at)gmx.de

Dienstag, 17.02.15 14:46

Guten Tag, liebe Langeoogerinnen und Langeooger!

Haben Sie den "Anzeiger für Harlingerland" heute gelesen - oder brauchen die Menschen dafür auf der Insel auch schon einen teuren Berater vom Festland, so wie der Rat der Inselgemeinde in seiner Zusammenarbeit mit der Verwaltung installieren möchte. Herr Uwe Garrels spricht deutsch; nicht immer das, was jeder im Rat hören möchte, um seine / ihre Pläne umzusetzen. Aber € 1.700,-- plus Spesen müssen dafür nach meiner Meinung nicht monatlich aus dem Fenster geworfen werden.

Gerhard Siebels aus Langeoog

wattfuehrerossi(at)hotmail.com

http://www.wattenerlebnis.de

Dienstag, 17.02.15 14:44

Karneval auf Langeoog.
Moin Herr Weber. Auf Langeoog wurde früher immer Karneval gefeiert. Irgendwann schlief es ein, obwohl, Kinderkarneval gibt es vom TSV seit Jahrzehnten. Und wenn Sie hierher kommen als Karnevalsflüchtling, gönnen Sie es den Kindern doch. War es so schlimm? 10 Minuten etwas Musik vorm "Int Dörp" und ein kleiner Umzug vom Rathaus bis zum "Haus der Insel". Die haben auch ein Recht auf Spaß und ich finde es sehr vermessen von Ihnen, sich über dieses wenige zu beschweren. Sie sind hier sicher gern gesehener Gast, aber die Feierlichkeiten, in welcher Form auch immer, lassen wir uns von keinem verbieten.
Gerhard Siebels

Günther Buhtz

hansundgretel1(at)web.de

Montag, 16.02.15 08:48

Bei allen Diskussionen, die die Insel betreffen, fehlen mir eigentlich die Meinungen der Personen, die das Ganze auch hauptsächlich betrifft und die den ganzen Laden am Laufen halten: Die Urlauber. Gäbe es diese Menschen nicht, die die Insel besuchen, wäre Langeoog so öde und leer wie Sandbank vor dem Hauptstrand. Warum gibt es kein Forum, in dem die Urlauber ihre Wünsche, Vorstellungen und Anregungen einbringen können? Sicherlich käme dort der eine oder andere Vorschlag, den man aufgreifen könnte. Mein Vorschlag, der mir gerade spontan einfällt: Ausweitung der Aktion Körb int Dörp. Nicht mit übertrieben vielen Strandkörben sondern alles in Maßen. Ich habe schon viele Urlauber gesprochen, die sich sehr gut an diese Aktion erinnern konnten und für die Fortführung während der ganzen Saison wären.

 

Leserbrief schreiben

Neuen Leserbrief eingeben
CAPTCHA Bild zum Spamschutz