Abonnement
Langeoog News Wochenzeitung

Abonnent / Empfänger

Name

Straße

PLZ und Ort

E-Mail-Adresse des Auftraggebers

Kontoinhaber

Bank

IBAN

BIC

Die Titelseiten seit Anfang 2008

<<< zurück blättern          vor blättern >>>

Geschenkabo von

Name des Verschenkenden

Straße

Ort

Verschenk-Datum

Achtung! Die Bestellung des Abos funktioniert nur mit gültiger E-Mail-Adresse, da an diese Adresse eine Bestätigungs-Mail gesendet wird, in der ein Link enthalten ist, der unbedingt angeklickt werden muss.

Das Abo kostet 1,80 € pro Ausgabe, April-Okt. wöchtl., Nov. - März 14-tägig  inkl. Versand innerhalb Deutschland.

Die Kosten werden vierteljährlich im voraus per SEPA-Lastschrift abgebucht. Eine Kündigung ist vier Wochen vor dem Quartalsende schriftlich an die Langeoog News-Redaktion zu richten, danach verlängert sich das Abo automatisch.

 Ich habe die Bedingungen gelesen und akzeptiert.

Alternative Bestellmöglichkeit:

 

Folgende Themen finden Sie in der neuen Ausgabe

Seenotbeobachtungsstation nun Geschichte

Die legendäre Seenotbeobachtungsstation der DGzRS auf Langeoog ist Geschichte. Am Dienstag schwebte der baufällige Container am Haken unter einem Seaking-Hubschrauber der Bundesmarine ans Festland nach Esens. In der aktuellen Ausgabe der Langeoog News Wochenzeitung berichten wir auf der drei Seiten von 4 bis 6.

Ostern – Paasken

Die Tage von der Kreuzigung bis zur Auferstehung Jesus gehören zu den höchsten Feiertagen im christlichen Jahreslauf. Das plattdeutsche Wort dafür lautet „Paasken“.  Hans-Jürgen Haller von der freien evangelischen Gemeinde schrieb das Wort zum Sonntag für die aktuelle Ausgabe der Langeoog News Wochenzeitung. 

Ausführlicher Veranstaltungskalender

Für jeden Geschmack bietet Langeoog in der kommenden Woche ein umfangreiches Programm. Leser der aktuellen Ausgabe der Langeoog News Wochenzeitung finden wieder einen ausführlichen Veranstaltungskalender. Highlight sind die zahlreichen Osterveranstaltungen vom Osterfeuer bis zum Konzert der Flinthörners.

Inselschule geht auf eine Reise durch Afrika

Bereits seit einiger Zeit kann man auch virtuell über die Nordseeinsel Langeoog spazieren, auch wenn dies einen Ausflug in die einmalige Natur und den schönen Ort natürlich nicht ganz ersetzen kann. In der aktuellen Ausgabe der Langeoog News Wochenzeitung berichten wir auf Seite 5 über die Ostereiersuche auf Langeoog-360

Priele - Wasser- und Sandspielereien der Natur...

Wie sehr das Meer mit der Küste „spielt“ zeigt sich den wiederkehrenden Besuchern des Langeooger Inselstrandes. Immer wieder verändert das Meer die Priele und damit auch das Erscheinungsbild des Strandes. Priele die so tief sind, dass sie auch bei Niedrigwasser noch beschiffbar sind, werden regional Baljen genannt. Bernd Dietrich schickte uns dieses Bild für unsere Leser-Seite der  Langeoog News Wochenzeitung. Senden auch Sie uns Ihr schönstes Bild. Wir veröffentlichen jede Woche ein Bild unserer Leser.

Weitere Themen u.a.

  • Osterbasar lockte viele Gäste ins Beiboot
  • Strandreinigungsaktion
  • Inselschule geht auf eine Reise durch Afrika
  • Italienische Schoko-Ostereier für soziale Projekte
  • Erste-Hilfe-Auffrischung im Meerwasser- und Erlebnisbad
  • Mit Arthrose 100 Euro gewonnen
  • Langeoog durch Raum und Zeit
  • „Großer Knall“ im Haus der Insel angekündigt
  • Fußball: B-Jugend verpasst Überraschungssieg
  • „Foto-Leidenschaft“ im Haus Bethanien
  • Golfplatz „An‘t Diek“: First-Cut der Fairways