Langeoog News Nachrichten-Übersicht

Wetter wird etwas freundlicher

Wie am Tag zuvor war der Himmel über Langeoog am Freitag meist bedeckt. Nur kurz zeigte sich die Sonne, lange blieb es bei schwachem bis mäßigem Wind trocken. Erst am späten Nachmittag zogen Regenwolken heran. Nach Abklingen letzter Schauer sind am Wochenende auch freundliche Momente möglich. Die Temperaturen steigen leicht auf bis zu 14°C. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. Die neue Woche startet wechselnd bewölkt mit kurzen Aufheiterungen bei kaum geänderten Temperaturen. Dienstag wird es meist sonnig und mit bis zu 16°C angenehm mild bevor in der zweiten Wochenehälfte mit Schauern zu rechnen ist. Für die zweite Woche der Herbstferien in Niedersachsen rechnen die Meteorologen weiter mit recht freundlichem Wetter

Film "Insel-Leben" am Dienstag

Am Dienstag, 28. Oktober wird um 20 Uhr der Dokumentarfilm "Insel-Leben Langeoog" von R. Blank und V. Friedmann im HDI gezeigt. In der Dokumentation wird der Verlauf eines Jahres mit den wechselnden Jahreszeiten nachgezeichnet. Neben den faszinierenden Landschafts- und Tieraufnahmen gibt es als weiteres Element historische Foto- und Filmdokumente zu sehen. Eine Rarität sind die ersten Filmstreifen über das Badeleben in den 30er Jahren. Natürlich kommen auch zahlreiche Insulaner zu Wort, die vom Insel-Leben auf Langeoog erzählen. Ein authentischer Dokumentarfilm, der das heutige Langeoog, die historische Entwicklung unseres Seebades und Originalaufnahmen schwerer Sturmfluten zeigt..

Mareikje Matzies Dritte im Bezirk

Mareikje Matzies von der Judo-Abteilung des TSV Langeoog hat bei den Bezirksmeisterschaften in Bad Zwischen Ahn in der Klasse bis 55 kg in der Altersklasse U 12 die Bronzemedallie gewonnen. Auf drei Kampffeldern kämpften ca 250 Judoka an zwei Tagen um die Titel bei den Landesmeisterschaften (ab U 15) und Bezirksmeisterschaften (ab U 12) Nachdem Mareikje sich bei den Kreiseinzelmeisterschaften im September in Leer mit einem 2. Platz qualifiziert hatte, reiste sie am Wochenende zur Bezirksmeisterschaft. Mit Extratraining hatte sie sich auf die hohen Anforderungen vorbereitet, denn sie traf auf erfahrene Turnierkämpferinnen. Trainer Heini Matzies betonte, dass die Platzierung entsprechend hoch eingestuft werden müsse. Hätte Mareikje nicht zwei Kämpfe direkt hintereinander absolvieren müssen, wäre sogar noch eine bessere Platziereng möglich gewesen.

Geburtstagsritt für Gisela Kloss

Besuch hoch zu Ross bekam am Freitag Gisela Kloss. Die Reiterin des Reit- und Fahrvereins wurde mit einem Geburtstagsritt und einem Ständchen zum 60. Geburtstag geehrt. Fünf Reiterinnen um die Vorsitzende Suntje Krebs hatten hierfür die Pferde gesattelt und holten sie nach einer kurzen Stärkung zu einem Ritt durch den Ort ab. Auch ihr Pferd Henk war - mit der Jubiläumszahl geschmückt - mit von der Partie, Elsbeth Vogel hatte es von der Reithalle zum Vangerow Pad geritten. Bei der Übergabe eines reichhaltig gefüllten Präsentkorbes durch Torsten Meyer wurde auch Henk aufmerksam, ihn interressierte vor allem das Bund frische Möhren, das oben auf lag.

Strandkörbe stehen kurzzeitig wieder

Die letzten Strandkörbe, die noch vermietet sind, stehen jetzt wieder am Strand, nachdem sie die Sturmflut unbeschadet am Plankenweg des Hauptstrandes überstanden haben. Für das Team um Jan Heinbockel geht inzwischen der Rückbau des Strandes mit Hochdruck weiter, damit bald auch die letzten Plankenwege, Spielgeräte und Körbe im Winterlager sind. Für einige Gäste ist der Spaziergang am Strand zwar jetzt beschwerlicher, wer die erste Sturmflut des Winters erlebt hat, versteht aber, das es nicht anders geht. Im November wird der Strand dann ganz frei sein, viele Sommergäste erkennen ihren Strand dann nicht mehr wieder.

Sommerzeit endet: Uhren zurück stellen

Am Sonntag, 26. Oktober, endet in Deutschland die Sommerzeit. Um 3 Uhr werden die Uhren um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgestellt. Rechts zum Vergleich die aktuelle Zeit Wikipedia schreibt hierzu:. "Die Idee einer jährlichen Zeitumstellung wurde erstmals im Jahre 1784 von Benjamin Franklin in einem Brief an die Herausgeber einer Pariser Zeitschrift erwähnt. Angesichts des humorvollen Charakters des Textes ist allerdings nicht klar, ob es sich um einen ernsthaften Vorschlag Franklins handelte.[1] Ernsthaft wurde die Idee erstmals im Jahre 1907 von William Willett vorgeschlagen.[2] Trotz Lobbyarbeit konnte er die britische Regierung jedoch nicht zur Einführung der Sommerzeit bewegen. Eingeführt wurde die Zeitumstellung erstmals am 30. April 1916 in Deutschland, in Österreich-Ungarn und noch im selben Jahr auch in Irland. Die Bezeichnung, die die Iren für die Zeitumstellung fanden, „Daylight Saving Time“ (wörtl. übersetzt: „tageslichtsparende Zeit“), beschreibt den Zweck, nämlich die Stundenzahl mit nutzbarem Tageslicht zu vergrößern."

Klausurtagung des Landkreises Lippe

Im Haus Lemgo auf Langeoog fand jetzt die Bürgermeisterkonferenz des Landkreises Lippe statt. Landrat Friedel Heuwinkel hatte die Gruppe zu einer Klausurtagung auf die Insel eingeladen, in deren Rahmen verschiedene Themen besprochen wurden. Unter anderem war ein integriertes Entwicklungskonzept für den Landkreis ein wichtiger Tagesordnungspunkt. Gleichzeitig nutzte der Landrat die Gelegenheit, gemeinsam mit Hausleiter Rainer Adelmund das Jugend- und Gästehaus vorzustellen, in dessen Modernisierung der Landkreis im letzten Winter 1,8 Millionen Euro investiert hatte. Unter anderem wurden alle Zimmer mit einem eigenen Bad mit Dusche/WC ausgestattet, der vordere Anbau wurde im Passivhausstandard neu errichtet und das gesamte Haus in puncto Sicherheits- bzw. Brandschutztechnik auf den neuestens Stand gebracht. Haus Lemgo ist seit über 50 Jahren auf die Unterbringung von Gruppen oder Familien spezialisiert, die überwiegend in Mehrbettzimmern wohnen. Insgesamt finden bis zu 89 Gäste Platz.

"Watt un wo" 35/2014

Ausgabe 35/2014 von "Watt un wo", der von der Kurverwaltung heraus gegebenen Übersicht aller Veranstaltungen auf Langeoog ist jetzt erschienen. Den Terminplaner, der auch bei vielen Gastgebern ausliegt, stellen wir in Kooperation mit der Kurverwaltung auch in diesem Jahr als Service regelmäßig auf Langeoog News zur Vorbereitung des Urlaubs zum Anschauen, Herunterladen und Ausdrucken bereit. Zum Öffnen benötigt man den kostenlosen Acrobat Reader. Heute finden Sie hier die Angebote für die Zeit ab 27. Oktober bis 1. November zum Download und Ausdrucken...

Inselgehspräche am Dienstag

Eine geführte Wanderung in einer einzigartigen Naturlandschaft mit viel Zeit für Gehspräche bietet Nationalpark-Wattführer Joke Pouliart am Dienstag, 28. Oktober um 14 Uhr.  Auf dieser Tour bekommt man einen tiefen Einblick in Zusammenhänge der Natur und in die Historie der Insel sowie in das Leben auf Langeoog, Tourismus und Zukunft einer Insel im Biosphärenreservat. Ausklang der Tour ist bei gemeinsamen Tee, Kaffee und Kuchen* im Panoramarestaurant Seekrug (*nicht im Preis enthalten). Witterungsangepasste Kleidung, festes Schuhwerk - am besten Wanderschuhe. Wanderzeit ca. 2 Stunden. Preis: Erw. 12,00 €, Kinder 6,00 Tickets: online und an der Tourist-Info im Rathaus. Rückabwicklung von Online-Tickets ausschließlich über Joke Pouliart: 0173 9978231. Treffpunkt: Hospizplatz Weitere interessante Angebote Langeooger Inselführer findet man hier

Flinthörn-Führung am Montag

Durch ein einmaliges Stück Langeoogs am Flinthörn führt eine Wanderung mit Wattführer Arvid Männicke am Montag, 27. Oktober um 14.15 Uhr. Geboten wird eine ca. 2-stündige naturkundliche Führung mit Watt- und Inselführer Arvid Männicke am Rande des Vogelschutzgebietes Flinthörn. Fauna und Flora werden beobachtet und die Teilnehmer erfahren durch Erläuterungen zum Küstenschutz und zum Naturschutz, wie sich dieses Gebiet entwickelt hat und welche Chancen es in sich trägt. Der Treffpunkt am Deichtor am Flinthörn, dem westlichsten Strandübergang, ist ab Wäldchen / Störtebekerstr. ausgeschildert. Wer hat, sollte ein Fernglas mitbringen, wetterfeste Kleidung ist sinnvoll. Weitere interessante Angebote der Langeooger Inselführer findet man hier...

Quadratologo zwei Mal wöchentlich

Lange Schlangen bildeten sich am Freitag bei der "Farbausgabe" von Quadratologo. Britta Kramp konnte wieder viele kleine und große angehende Künstler in ihrem Kurs begrüßen. Jeweils Dienstag und Freitag findet noch bis zum Ende der Herbstferien um 10.30 Uhr der beliebte Malspaß im Quadrat in der Werkstatt der Spöölstuv statt. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene - mit diesem Malsystem kann jeder kreativ werden. Das Malsystem Quadratologo basiert auf der Acrylfarbe mit großer Leuchtkraft. Mit drei Farben und weiß entstehen Unikate mit besondere Ausstrahlung. Groß und Klein sind mit Eifer dabei, die Leinwände zu verzaubern. Die Kreativität findet keine Grenzen dabei. Von Quadrat zu Quadrat, von Pinseltupfer zu Pinseltupfer, von dünnem Farbauftrag zu großen Farbtupfern, verziert mit etwas Dekormaterial (alles ist erlaubt) entsteht auch für „Nicht-Kunstbegabte“ immer ein wundervolles Bild.   Teilnehmen können Erwachsene und Kinder ab 4 Jahre. Eine verbindliche Anmeldung ist bis Vortag um 17.00 Uhr im Spöölhus erforderlich

Wetterbesserung am Wochenende

Fast ganz ohne Wind startete der Tag nach dem Orkan und aus der dichten Bewölkung fiel fast kein Regen. Die Temperatur stieg zwar nicht über 13°C, dennoch waren viele Gäste am Strand unterwegs, um sich die Folgen der Sturmflut in Augenschein zu nehmen. Bevor das Wetter am Wochenende freundlicher wird, gibt es heute noch einen trüben Tag mit mäßigem Wind aus Süd, Temperaturen bis 14°C und Schauern am Abend. Wenn sich die Sonne am Wochenende zeigt, kann es bis zu 15°C warm werden, der Wind dreht auf Südwest. Für die erste Herbstferienwoche für Niedersachsen rechnen die Meteorologen zunächst mit etwas Sonne, erst in der zweiten Wochenhälfte wird es wieder wechselhafter. Die Temperaturen steigen auf 16°C.

Seehunde: Grippe statt Staupe

In den letzten Wochen wurden im schleswig-holsteinischen Wattenmeer und auf Helgoland 350 tote Seehunde gefunden – eine Epidemie war zu fürchten. Wie heute veröffentlichte Untersuchungen zeigten, ist aber nicht die gefürchtete Seehundstaupe die Ursache. Laut Nationalparkverwaltung waren die Tiere an Influenza und Lungenentzündungen erkrankt. Auch Bakterien wie Streptokokken wurden nachgewiesen. „Es ist wohl kein Massensterben zu befürchten“, sagt WWF-Wattenmeer-Experte Hans-Ulrich Rösner in Husum. Der WWF-Experte empfiehlt, toten oder kranken Seehunden nicht zu nahe zu kommen und auch Hunde von ihnen fernzuhalten.

Euphoryon -­ konzertanter Rock

Am Sonntag, 26. Oktober findet um 20 Uhr in der Inselkirche das Konzert „Euphoryon -­ konzertanter Rock“ mit Malte Vief (Gitarre) und Matthias Hübner (Cello) statt. Euphoryon, das ist konzertanter Rock! Hinter einer schüchternen Gitarre und einem braven Cello lodern musikalische Vulkane, die immer damit drohen, im nächsten Moment auszubrechen. Euphoryon. Ein Dresdner Duo, das mit seinem einzigartigen Crossover Barock zu Rock und Klassik zu Metal macht. Euphoryon. Das sind Malte Vief und Matthias Hübner, beide studierte Musiker und mehrfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, die sich von den Konventionen „seriöser“ Musik lösten, um ihr Rock‐Herz in Eigenkompositionen umzusetzen. Dabei dienen ihnen auch E-­Cello und effektreiche Sounds. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Am Ausgang erbeten wir eine Spende zur Unterstützung der Stiftung „Musik auf Langeoog“.

Neue Kehrmaschine im Einsatz

Die Inselgemeinde hat seit dieser Woche eine neue Straßenreinigungsmaschine im Einsatz, die die alte Kehrmaschine ersetzt. Nach mehreren Tests hat man sich für das Multicar TREMO C der Firma HAKO aus Bad Oldesloe entschieden, das im November letzten Jahres getestet worden war. Edbert Schafft von der Firma HAKO, die Reinigungs- und Kommunaltechnik anbietet, ist zur Übergabe auf die Insel gekommen und führt zur Zeit eine Schulung für die Mitarbeiter durch, die das Fahrzeug in Zukunft nutzen werden. Das Fahrzeug mit der Größe einer "E-Karre" kann multifunktional unter anderem als Kehrmaschine und im Winterdienst eingesetzt werden. Die Hako-Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern von Reinigungs- und Kommunaltechnik. Mit innovativen Reinigungsmaschinen, multifunktionalen Geräteträgern und Transportern beliefert sie Kunden in aller Welt.