Zentai-Karate am Langeooger Strand

Am 23.07.2013

Ein tolles Bild bot sich allen, die über die Dünenübergänge Warmbadweg am Sportstrand oder Seekrug am Montagmorgen an den Strand ging. Über 50 junge  Karate-Kämpfer in den weißen Anzügen ihrer Sportart veranstalteten mit insgesamt sieben Betreuern ihr morgendliches Training.

Nach dem großen Erfolg des ersten Karate-Camps des Dojo Hamburg e.V. im Vorjahr veranstaltet der verein in Kooperation mit der Sportjugend Hamburg in diesem Jahr unter der Leitung von Sevki Akyildiz gleich zwei Camps. Mit den Erwachsenen Teilnehmern sind beim zweiten Camp etwa 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Insel.

Neben dem regelmäßigen Training stehen natürlich auch insel- und sommertypische Aktivitäten auf dem Programm. Außer Spielen und Erholung am Strand werden auch Ausflugsfahrten, eine Wattwanderung, Radtouren und mehr angeboten.

Sevki Akyildiz leitet das Dojo Kämpferherz in Hamburg, eine Schule der Ritterlichkeit mit ganzheitlichen Karate- Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben gesundheitlichen Aspekten steht insbesondere bei den Kindern und Jugendlichen die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund. Zum Konzept einer jeden Übungs-Stunde gehört zum obligatorischen Spielen bei den jüngeren Kindern die Pflege eines freundschaftlichen Umgangs miteinander.

Sevki Akyildizhat daraus Zentai-Karate entwickelt, ein aus dem japanischen Karate weiterentwickeltes ganzheitliches Katarate-Programm speziell für Europa, in dem außer dem sportlichen Aspekt Bauchgefühl, Herz und Verstand zusammen geführt werden. Die Frage nach dem Hintergründen und dem "Warum?" unterschiedlicher Elemente werden hier ebenso beantwortet, wie Respekt, Disziplin und Persönlichkeitsentwicklung geschult werden.

«  Sonderfahrten zum Dörpfest
 "Liebe Lina, ..."  »