Vorpremiere von Eva Sturm mit über 600 Gästen

Am 07.08.2017 Von: Klaus Kremer

Ein Schwerverbrechen auf Langeoog? - Diese Vorstellung und die Aussicht auf Schauplätze auf der Insel und tolle Landschaftsaufnahmen aus der Luft und am Boden haben am Sonntag über 600 Menschen ins Haus der Insel zur Vorpremiere des Kinofilms "Verliebt... Verlobt... Verdächtig..." gelockt.

Noch vor dem Bundesstart des Films um Insel-Kommissarin Eva Sturm, der auch im Langeooger Kino Windlicht ab 17. August zu sehen sein wird, gaben die Macher um Produzent Bastian Kramer jetzt bekannt, dass es bald eine weitere Verfilmung eines Krimis von Autorin Moa Graven auf Langeoog geben wird. Bei "Justitias Schwäche" wird sie als Co-Produzentin beteiligt sein. Die Vorbereitungen für das Casting im Herbst laufen bereits.

"Filme machen" war ein Jugendtraum von Bastian Kramer, der auf Druck der Eltern zunächst aber etwas "Vernüftiges" lernte, berichtete der Produzent bei der Begrüßung der Zuschauer im großen Saal. Als Freddy Schmidt in Emden Medientechnik studiert, keimt der Wunsch wieder auf und nach Achtungserfolgen bei internationalen Kurzfilmfestivals entsteht die Idee, einen "richtigen" Film zu machen. Inzwischen gehört Mitja Braun als Kameramann und Regisseur zum Team. Schauspieler Rolf Schapals wechselt als Schauspieler die Seiten und übernimmt den Schnitt. Es fehlt zunächst eine spannende Geschichte, die in Ostfriesland spielt. Hier kommt Autorin Moa Graven ins Spiel, die inzwischen selbst ihre erfolgreichen Krimis verlegt. Sie hatte die Ermittlerin Eva Sturm von Braunschweig nach Langeoog versetzt und ließ sie hier einen Ring finden, der sie nicht loslässt und Auftakt zu einem spannenden Krimi ist. Inzwischen gibt es zehn Krimis mit Eva Sturm auf Langeoog zu kaufen, "Stirb leise" heißt das jüngste Werk.

"Das Verbotene hat einen besonderen Reiz" stellte Bürgermeister Uwe Garrels in seinem Grußwort fest, die meisten Menschen bevorzugen aber die voyeuristische Variante der Teilnahme im Kino oder vor dem Fernseher. Dreharbeiten und Vorpremiere des ersten Eva-Sturm-Falles auf Langeoog seien tolle Erlebnisse für das große Team vor und hinter der Kamera, das die Budgets großer namhafter Produktionen durch besonders viel Leidenschaft und Engagement ersetzt haben: "Das war es wert" stellte er fest und erhielt dafür großen zustimmenden Applaus von Darstellern, Komparsen, Technikern und deren Familien und Freunden, die eigens für die Vorpremiere auf die Insel gekommen waren.

"Es kann sein, dass nicht jeder Komparse nach dem Schnitt des Films auch im Bild zu sehen sein wird" dämpfte Bastian Kramer die hohen Erwartungen im Publikum, nach einem mehrstimmigen "Ooooooh" versicherte er aber, dass alle im Abspann aufgeführt seien.

Was folgte war ein liebevoll gemachter spannender Ostfriesenkrimi mit tollen Bilder und authentischen Schauplätzen auf Langeoog. Die Polizei ist die Polizei, die Touristinfo ist die Touristinfo und auch die Hotels tragen im Film ihre richtigen Namen. Aufnahmen aus Drohnen zeigen die Schönheit der Insel und die Schauspielerinnen und Schauspieler füllen ihre Rollen mit viel Herzblut aus. Hauptdarstellerin Marina Wolthoff ist als Kommissarin Eva Sturm zunächst nicht glücklich mit der Versetzung nach Langeoog, wird hier aber von Lothar Freudenberg als Touristinfoleiter Jürgen aufgefangen, der immer an ihrer Seite ist. Welche Rolle der undurchsichtige Axel Wieland, den Torsten Hagemann verkörpert und "Maren" Stefanie Siebels spielen, wird hier natürlich nicht verraten. Die Musik zum Film steuerten Marco Heyl und Arne Bentfeld bei.

Der Film lohnt sich nicht nur für Langeoog-Fans, für die ist er durch die Schauplätze und Landschaftsbilder aber doppelt interessant. Die Kino-Premiere für „Verliebt ... Verlobt ... Verdächtig“ findet am Donnerstag, 10. August im Kino Papenburg statt, der Bundesstart folgt am 17. August.

Zum Trailer...

«  Erste-Hilfe-Kurs für...
 Das Watt mit "Pissnelke" und...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Bedienung der Fotogalerie

Die Langeoog News-Fotogalerie öffnet man durch Klick auf eines der Vorschaubilder. Das Blättern durch die Bilder ist komfortabel auf verschiedene Arten möglich:

  • am Bildschirmrand gibt es Pfeile, auf die man klicken kann...
  • man kann die Pfeiltasten der Tastatur verwenden
  • man kann die Bilder zur Seite "wischen"

Das Schließen der Bildergalerie ist ebenfalls unterschiedlich möglich:

  • durch Klicken auf das X oben rechts in der Ecke
  • durch Drücken der Taste Esc auf der Tastatur
  • durch wischen des Bildes nach oben.

Neue Funktionen gibt es ebenfalls oben rechts in der Ecke:

  • Speichern der Bilder
  • Teilen auf Facebook und Twitter