Neuer Selbstverteidugungskurs

Am 28.01.2016 Von: Klaus Kremer

Nach den jüngsten Vorkommnisse in einigen Städten bietet die TSV-Judosparte um Heini Matzies gemeinsam mit der Inselschule im Rahmen des Samstagstraining einen Selbstverteidigungskurs an.

Das Training leitet Thomas Rösgen, früherer Ausbilder der Polizei Frankfurt, er wurde am Wochenende von Manfred Heine unterstützt. Es wurden klassische und moderne Arten der Selbstverteidigung gezeigt.

Manfred Heine (1. Dan in Jiujitsu, Trainer in Wilhelmshaven) zeigte das Programm in der klassischen Form des Jiu jitsu und Thomas Rösgen (1. Dan in Judo und 2.Dan in Jujutsu) in der aggressiveren Jujutsu-Technik, die einem Streetfighting gleichkommt, bei dem mehrere Komponenten aus verschiedenen Kampfsportarten zusammen kommen.

Der 1. Trainingsabend war bereits recht gut besucht. Überwiegend Mitglieder Judoabteilung lernten das Abwehren, Angreifen, Hebeln und Werfen der Gegner auf der Judomatte.

Jeden Samstag ab 20.00 Uhr findet der Kurs in der Sporthalle an der Friesenstraße statt. Mitmachen kann jeder. Es werden keine Kursgebühren erhoben. Die Teilnehmer müssen aus versicherungstechnischen Gründen Mitglied im TSV Langeoog sein. Sportkleidung wäre praktisch, es kann aber auch normale Straßenkleidung getragen werden.

«  Bauausschuss nicht...
 Weinwinter - Programm geändert  »