Lichtphänomene rund um den Mond

Am 20.01.2016 Von: Klaus Kremer

Michael Wrana hat am Sonntagabend erneut ganz besondere Lichterscheinungen rund um den Mond über Langeoog fotografiert.

Neben einem Halo ist auch im Innern eine Korona zu erkennen. Beide optischen Phänomene haben ganz unterschiedliche physikalische Ursachen. Ein Halo entsteht durch Brechung des Lichts an Eiskristallen in hohen Schichten der Atmosphäre, so dass ein klar abgegrenzter Lichtring entsteht.

Schemenhaft erkennt man zudem eine Korona, die durch Lichtbeugung an Wassertropfen in den Wolken entsteht. Es wird eine weißliche Scheibe mit einem farbigen Rand sichtbar.

Auf der Internetseite vollmond.info sind die Phänomene schön erklärt.

«  Schmucklust auf...
 Perfekter Wintertag auf...  »

Schriftgröße anpassen

Sollte der Text auf ihrem Gerät zu klein erscheinen, bietet Langeoog News in der Navigationsleiste auf der linken Seite über die Schaltfläche "AA" die Möglichkeit die Schriftgröße nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.