Kur mit Nordic Walking

Am 03.11.2011

"Hahn im Korb" war am Mittwochvormittag Hans Nekkers von der LangeoogKlinik der AWO. Er war mit einer großen Gruppe der Kureinrichtung am Strand zum Nordic Walking. Dabei ging es natürlich nicht einfach um "spaziergehen" mit Stöckern, sondern die richtige Technik ist für diesen Trend- und Gesundheitssport ganz wichtig.

Wenn die Bewegungsabläufe stimmen, ist Nordic Walking eben kein Strandspaziergang, sondern verbraucht zum Teil mehr Kalorien als langsames Joggen. Das Gute am Walking mit den so genannten Sticks ist, dass Arme und Beine gleichermaßen beansprucht und so bis zu 90% aller Muskelgruppen trainiert werden. Daher sollte der Einstieg in diesen Sport immer über einen Kurs erfolgen.

«  2-jährige Ida Kramer jüngstes...
 "Endlich November"  »